1. Spieltag BZL - SC Sternschanze 2:3

 

Am vergangenen Wochenende waren wir im Rahmen unseres ersten Spiels der Halbserie im Sternschanzen-Park zu Gast.

Unsere Vorbereitung auf das Spiel war leider durch viele Trainingsausfälle (Baustelle, Frost, Wetter, Sonstiges) erschwert. Weiter fehlten uns neben dem Torwart 4 Stammspieler. Trotzdem konnten wir eine volle Bank bzw. einen breiten Kader aufbieten und andere neueren Spielern eine Chance geben.

 

Die erste Halbzeit begannen wir gut. 3-4 gute Gelegenheiten bei viel Ballbesitz erspielten wir. Viele Aktionen waren jedoch durch ungenaues Offensivspiel weniger ergiebig.

Anschließend gab es nach einem Entlastungsangriff die erste Ecke nach ca. 25 Minuten für Sternschanze. Die Ecke wurde nicht gut verteidigt 3(!) freie Gegenspieler am zweiten Pfosten konnten sich praktisch aussuchen, wer in das Tor einschiebt - 0:1.

 

Mit dem Rückstand ging es in die Pause. Die zweite Halbzeit spielte der Gegner konzentriert gegen unsere ungenauen Angriffsbemühungen und setzte dabei auf schnelle Gegenstöße auf dem Kunstrasen. Mehrere Minuten belagerten wir den gegnerischen Strafraum ohne richtig gefährlich werden zu können. Dabei wurden wir hinten fahrlässig. Das 0:2 traf uns empfindlich. Ein toller Konter der Gäste nach leichter Balleroberung im Mittelfeld wurde zum 0:2 abgeschlossen. Das 0:3 eine Kopie 2 Minuten später.

Der Gegner machte uns vor, was Effektivität bedeutet.

 

Wir gaben uns nicht auf - die letzten 8 Minuten platzte der Knoten auch bei uns. 4 tolle Angriffe trugen wir vor und kamen nach Doppelschlag auf 2:3 ran. Die letzte riesen 'Chance gegen Schanze' zum möglichen Ausgleich bei toller erlaufener Überzahl wurde leider vergeben.

 

So blieb es am Ende bei der knappen Niederlage auswärts. Das Spiel nahm am Ende richtig Fahrt auf. Der Ausgleich wäre trotz erheblichen Rückstand noch drin gewesen. Sternschanze spielte effektiv und clevrerer heute.

 

Testspiel - 2:2 beim SV Lieth 1. A (A1)

 

Am Sonntag, den 27.01.2019 konnte nach vielen Versuchen der Kontaktaufnahme unsererseits ein Freundschaftsspiel gemeinsam organisiert werden. Der SV Lieth musste aufgrund zurückgehender Junioren-Fußballer die Jahrgänge 2000 (!) bis 2002 zusammenlegen. Somit durften wir gegen zum Teil 3 Jahre ältere Gegenspieler heute ran. Speziell für unsere 2003er Spieler eine große Herausforderung.

 

Das Spiel begann ruhig und abgeklärt, mit sichtbarer Vorsicht tasteten wir uns in das Spiel auf ungewohnten Kunstrasen. Dem Gegner gehörte die erste Halbchance des Spiels. Dann setzten wir erste Gegenangriffe um - einmal legte sich unser linker Läufer den Ball zu weit vor, sonst wäre allein vor dem Tor aufgetaucht. Die Zweite gute Gelegenheit war ein Schuss von der Strafraumkante der über den Schlappen rutschte.

Mit etwas mehr Ballbesitz ging es mit einem 0:0 in die Kabine. Aufgrund der Meldung - Alte A-Junioren - der Liether hatten wir hier ein anderen bzw. deutlich schwereres Spiel erwartet.

 

In der zweiten Halbzeit legten wir unsere Scheu ab und erarbeiteten zwei Riesenchancen. Lieth kam ebenfalls zu einer Chance und war mit 3 Spielern gegen einen Verteidiger durchgebrochen ließ den Pass aber ins Toraus rollen.

Dann folgte das 1:0 für Holsatia nach guter Kombination vorne und einem Schuss ins lange Eck. Leider entglitt den Liethern ihr Teamplaying folgend. Wüsste Beschimpfungen und Beleidigungen waren deutlich über mehrere Minuten zu vernehmen. Die Beleidigungen galten aber nicht uns.

Lieth spielte daraufhin druckvoller aber sehr ungenau. Die Härte des Spiels nahmen zu und die älteren Gegenspieler versuchten über körperliche Hälfte ins Spiel zu finden. Ein unansehnliches zerfahrenes Spiel entwickelte sich. Nach einer Standartsituation setzten sich die Liether in unserem Strafraum scheinbar fair durch und der Ball landete nach einem Lattentreffer in unserem Tor. Eingeschüchterte Proteste konnten von außen zunächst nicht zugeordnet werden. Nach dem Spiel entschuldigte sich ein Liether bei unserem Spieler, er hat die Hand genommen um den Ball noch über die Linie zudrücken.

Wir ließen uns nicht beinducken und taten wieder mehr für unsere Offensive. Klasse Spieleröffnung über unsere Linke Seite, der Pass in den Rückraum konnte vom Gegner beherzt gerade noch verhindert werden. Eine weitere Kombination in unser Hälfte wurde unverständlicher Weise als Abseits abgepfiffen unser Stürmer war jedoch extra in der eigenen Hälfte und öffnete den Raum. 

In der Schlussminunte Doppelpass im Zentrum und Sonntagsschuss genau unter die Latte - 2:1 für Holsatia.  

Der Schiedsrichter ließ offenbar längere Zeit nachspielen. Nach dem einer unsere aufopfernd kämpfenden jüngeren Spieler den Gegner zu Fall  brachte gab es noch einen Freistoß für Lieth. Dieser landete nicht im Tor sondern zwischen Torwart und Liether Spieler. Der Liether Spieler zog voll durch uns verletzte mit einem Tritt unseren Torwart leider sehr. Den Abpraller vom getreten am vom am Boden liegenden Torwart schob der Gegner in leere Tor ein. Der Schiedsrichter wollte die Situation nicht bewerten. Lieth feierte das Tor trotz klarer Unsportlichkeit sichtbar sehr. Unser Torwart konnte nicht weiterspielen und musste sofort ins Krankenhaus. Der Trainer Holsatia musste den Innenraumbereich verlassen, weil er sich über die Situation nach Auffassung des Schiedsrichters zu sehr aufregte.

 

Das Spiel endete mit einem 2:2. Unter Anbetracht des Altersunterschieden und der guten Spielweise eine klasse kämpferische Leistung mit tollen herausgespielten Toren. Schade das kein Liether nach dem Spiel zu den Gästen kam um sich zumindest zu erkundigen, was denn passiert sei. 

 

  

3. Runde Pokal - 10:0 gegen SCVM 2. B

 

Am Samstag, den 12.01.2019 starteten wir mit unserem ersten Spiel in das neue Jahr. Bei nassem Wetter mussten wir im engen Austausch mit unserem Platzwart im Vorwege sein. Unser Rasenplatz hielt stand und wir konnten das Pokalspiel trotz schlechter Witterung austragen. Eine Absage hätten die sehr motivierten Spieler nur schwer weggesteckt. 

 

Unser Gegner SV Vier- und Marschlande 2 kam als überzeugender Staffelmeister der U17 B-BZL 09 angereist. Der Kader des Gegners schien sehr ausgedünnt.

 

Das Spiel begann zunächst ausgeglichen. Nach 15 Minuten fasste sich ein Holsatia ein Herz und schoss aus der zweiten Reihe platziert unten links ein. Bis dahin war das Chancenverhältnis relativ ausgeglichen und der Gegner bemühte sich auffällig um Ruhe im Spiel. Holsatia war bemüht das Spiel schneller und flüssiger zu gestalten - hat aber offensichtlich noch größere Trainingsrückstände seit der Weihnachtspause. Sowohl im Gegenpressing als auch bei der eigene Spieleröffnung taten sich auf dem Platz große Lücken und ungeschickte Spielsituationen auf - so blieb es zur Halbzeit beim knappen 1:0.

 

In der Pause sprachen wir unsere Fehler klar an und stellten ein wenig um. Ziel war es das Tempo mit Ball zu erhöhen und ohne Ball besser am Mann zu sein.

Dies wurde in der zweiten Halbzeit gut umgesetzt. Der Gegner konnte personell nicht mehr nachlegen und war auf ungewohnten Platz sichtbar verausgabt. 9:0 Tore für Holsatia in der zweiten Halbzeit sprechen eine deutliche Sprache.

 

In den kommenden Wochen gilt es für die Gesamtmannschaft U17 im Training weiter Gas zu geben um das alte Level zu erlangen. Schwerpunkt wird ein mal wöchentlich Kondition/Kraft am Koppeldamm inklusive Laufbahn sein müssen. Die weite Garde bzw. die Ergänzungsspieler dürfen sich hierbei für das bevorstehenden Freundschafts-Derby gegen SV Lieth 1. A (A1) empfehlen.

 

Unterm Strich sind wir mit diesem zweistelligen Sieg und der guten Trainingsbeteiligung (stehts 20+ Spieler) toll in das Jahr 2019 gestartet. Weiter geht's!

 

 

Weihnachtsfeier U17

 

Am Sonntag, den 16.12.2018 ließen wir das Kalenderjahr 2018 gemeinsam ausklingen. Wir blickten auf eine Vizemeisterschaft in der Frühjahrsrunde (BZL o. A.) und einen Platz im Tabellenmittelfeld (BZL m. A.) in der Herbstrunde zurück. Viele Veränderungen hat unsere Mannschaft gut gemeistert.

 

Bei einem internen Turnier und einer großen Bestellung beim örtlichen Toplieferanten Smileys ließen wir es uns gut gehen.

 

In der kommenden Frühjahrsrunde wollen wir erneut in der Bezirksliga angreifen und Gas geben. Die Veränderungen im Kader sind weitestgehend abgeschlossen und es gilt sich einzuspielen und wieder Kontinuität in unser Spiel rein zu bekommen.

 

Im Frühjahr folgt das Nachholspiel (1. B) im Pokal. Ein Derby gegen die U18 (2001er) des SV Lieth ist geplant und ab Februar ruft die neue Staffel … auf geht's Holsatia!

 

 

7. Spieltag - 4:0 gegen Halstenbek-Rellingen

 

Die Staffel ging mit einem weiteren Saisonsieg für uns zu Ende. Am Sonntag, den 25.11.2018 hatten wir bei für die Jahreszeit stabilen Wetter die 1. B (A1) vom SV Halstenbek-Rellingen zu Gast.

Das Spiel begann beherzt auf beiden Seiten. Holsatia zwar weiter ohne wichtige Spieler aber durch einen guten Kader wieder mit voller Bank.

Die ersten Minuten tasteten sich beide Teams ab, bis wir 3 mal über rechts durch kamen und uns im Zentrum gut in Szene setzten. Knapp vorbei oder drüber - weiter 0:0.

Wieder über unsere starke rechte Seite wurde der nächste Angriff Mitte der ersten Hälfte eingeleitet. Der Stürmer erkämpfte sich den scharfen Ball direkt am Pfosten und schob an dem Torwart mit schneller Drehung recht unten ein - 1:0 Führung Holsatia.

Vor der Halbzeit erneute Druckphase Holsatia - Latte und weitere Riesenchance zum Torerfolg.

 

Zur Halbzeit knappes 1:0 in einem spannenden bis dahin relativ ausgeglichenen Spiel.

 

In der zweiten Halbzeit schalteten wir ein Level höher und drückten auf das 2:0, welches auch schnell folgte. Unser Mittelstürmer mit guter Übersicht und Gier im Strafraum ließ dem Torwart keine Chance. Hätten wir unseren Stürmer nur die ganze Saison so gesund gehabt...

Das 3:0 folgte im Anschluss mit einer Kombination bis ins Tor. Ein weiterer Aluminiumtreffer und das 4:0 folgten. In der zweiten Halbzeit machte sich der breite Kader heute als Stärke bemerkbar. Das 4:0 auch in der Höhe heute verdient.

 

Nächste Woche bauen wir ein Freundschaftsspiel ein um dann gestärkt in die 3. Pokalrunde zu gehen!

 

6. Spieltag - 1:1 in Tornesch

 

Im vorletzten Saisonspiel am 17.11.2018 ging es zu der starken 1. B (A1) nach Tornesch. Der Gastgeber besteht zum großen Teil aus ehemaligen Spielern der Landeligamannschaft aus Appen, die sich vor der Serie aufgelöst hat. Entsprechend gut waren die bisherigen Ergebnisse des Gegners und eine zwischenzeitige Tabellenführung war auch drin.

 

Holsatia musste krankheitsbedingt auf paar wichtige Spieler und diesmal auf den Trainer verzichten - trotzdem konnte in Tornesch auf Kunstrasen ein Punkt nach Rückstand geholt werden.

 

Klasse Trainer-Job unserer Mannschaftsbetreuerin Cathleen und unseres verletzten Spielermachers Erkin, der seit einem Foul in Hetlingen noch länger verletzt ausfällen wird.

 

Das Team hielt zusammen und kann diesen Auswärtspunkt als Erfolg verbuchen. 

 

 

4. Spieltag - 2:1 Sieg - Wedel 1. B

 

Am vierten Spieltag der BZL 1 gewannen wir (endlich) unser erstes Spiel. Am Sonntag, den 28.10.2018 hatten wir die 1. B (A1) von Cosmos Wedel zu Gast. Durch die gute letzte Trainingseinheit haben wir uns klasse vorbereitet.

Verzichten mussten wir weiterhin auf unseren Stürmer. Unser Torwart mit Magenproblemen ist erst über Nacht einsatzfähig geworden - dies zahlte sich heute aus. Am letzten Spieltag sind wir auf den letzten Tabellenplatz gefallen und standen dadurch unter Druck. Der letzte Platz - befühlt ein Abstiegsplatz und ein Zeichen, dass man nicht mithalten konnte. Zurück in die BZL ohne Aufstieg oder in den oberen Bezirksligen halten - das war heute die Frage.

 

Wir begannen das Spiel schwungvoll und motiviert. Beide Teams arbeiteten an Chancen. Ab der 5. Minute spielte sich das Spiel fast nur in der Hälfte des Gegner ab. Aus den letzten Spielen waren wir aber gewarnt, dass dies auch Gefahren mit sich bringt und blieben auch in der Rückwärtsbewegung schnell.

Ca. in der 10 Minute folgte das 1:0 Holsatia. Druckvoll im Strafraum eingedrungen ein kurzen Pass und links unten versenkt. Weitere Chancen folgten.

Wenige Minuten vor der Halbzeit unglückliche Szene - der gegnerische Angreifer wurde an der Strafraumkante in hoher Geschwindigkeit von den Beinen geholt. Strafstoß - 1:1. Nun hatte das bisher kaum zu sehende Wedel Lunte gerochen und kreierte einen weiteren Angriff direkt. Wieder Faul Holsatia - Freistoß an der Kante zum Strafraum. Der fällige Freistoß wurde klasse geschossen; im strammen Bogen genau Richtung Winkel oben Links - unsere Nr. 1 mit einer Weltklasseparade und Beifall von allen Seiten. Der hätte genau gepasst und in den Saisonverlauf exakt widergespiegelt.

 

Mit dem 1.1 ging es somit in die Halbzeit.

 

Die zweite Halbzeit lief ähnlich wie die erste Halbzeit. Holsatia mit mehr Spielanteilen und tollen Ideen. Läuferisch fehlte aber noch etwas. 3 Chancen wurden nicht ausgespielt bzw. zu früh abgeschlossen. Dann kam das 2:1 für Holsatia - alle Offensivkräfte schoben kräftig nach vorn und gewannen den Ball durch gutes Pressing. Wir schickten den rechten Außenspieler - tolle Flanke auf unseren Stürmer, der den Ball durch ließ zum linken Außenspieler; dieser ließ dem Torwart keine Chance ließ und machte das Tor.

Daraufhin wurden wir nachlässiger in der Chancenverwertung. 3 riesen Dinger wurden nicht ausgespielt. Dabei zwei Situationen mit Überzahlspiel direkt vor dem Tor der Wedeler. Wedel gab sich aber nicht auf und hatte ebenfalls noch eine Riesenchance. Der Schuss oder die Flanke tänzelte auf der Latte und fand dann kein Abnehmer.

 

In der Nachspielzeit wollte sich ein heute wieder sehr starker zentraler Spieler mit einem Tor für seine Leistung belohnen, schoss aber unglücklich nach Abpraller knapp neben das Tor.

 

Ein faires Spiel ging mit einem knappen aber verdienten Sieg für Holsatia zu Ende und wir haben den Anschluss an das Tabellenmittelfeld hergestellt. Wir haben unter Druck eine gute Leistung gezeigt.

 

Baubeginn Kunstrasenplatz

 

Diese Trainingswoche stand unter dem Abschied von unserem eigentlich weniger beliebten Grandplatz. Dennoch war genau dieser Platz in den Wintermonaten der letzten Jahre unsere einzige Chance gut und mit viel Platz zu trainieren. Nun weicht dieser Platz dem Kunstrasen. Nächste Woche ist Baubeginn!

 

Der Kunstrasen ist ein intensives Projekt unseres Vereins welches Ende des Jahres fertig gestellt werden soll. Der Platz wird auch unsere Mannschaft weiterbringen, weil neue Trainingsressourcen mit besserer Qualität entstehen. Des weiteren wird der Wettbewerbsnachteil mit anderen Mannschaften, die bereits auf solch einem Platz trainieren und spielen, in der Hinsicht ausgeglichen.

 

In den Einheiten trainieren wir gezielt zur Vorbereitung auf die kommenden Spiele gegen Wedel 1 und Hetlingen 1. Aus diesen Spielen müssen Punkte her. Wir stecken am Tabellenende in akuter "Abstiegsgefahr" und können uns mit einem Sieg in das enge Tabellen Mittelfeld bewegen. Im Pokal sind wir ebenfalls weiter im Rennen und geben alles um die nächste Runde zu erreichen.

 

Wir sind in den letzten Einheiten sehr motiviert und diszipliniert gewesen um den Kampf anzunehmen. Auf geht's Holsatia!

  

Ausfall Testspiel

 

Leider fiel unser heutiges Testspiel aus. Nachdem in enger Abstimmung mit dem Gegner SV Lurup das Spiel bereits einmal spontan verschoben wurde, sagte der Gegner nun wenige Stunden vor Anstoß leider aus organisatorischen Gründen uns komplett ab.

 

Unsere motivierten Spieler waren frustriert und enttäuscht. So spontan war es natürlich nicht mehr möglich Ersatz zu finden. In dem Jahrgang erscheint es offenbar für viele Teams eine organisatorisch nicht annehmbare Hürde zu sein, Freundschaftsspiele gut zu planen. Schade!

 

Wir gehen nun in die Herbstpause. Unser Trainingsauftakt nach den Herbstferien ist unter Termine zu finden.

 

 

3. Spieltag - 0:2 SuS Waldenau 1. B

 

Am vergangenen Samstag ging es auswärts gegen den Pinneberger Vorortsverein SuS Waldenau zur Sache.

Nach guter Vorbereitung und mit Rückenwind nach der guten Leistung in der 2. Pokalrunde kamen wir sehr gut ins das Spiel rein.

Nach 5 Minuten konnten wir schon 2 Großchancen unserer Mannschaft sehen. Weitere ansehnlich herausgespielte Chancen folgten. Weiter hatten wir deutlich mehr Ballbesitz und machten weitestgehend das Spiel gegen die Heimmannschaft.

Erst kurz vor der Halbzeit ein guter Konter und Abschluss des Gegners gegen 5 gute Chancen seitens Holsatia - aber 0:0 zur Pause.

 

In der zweiten Halbzeit begannen wir erneut mit tollen Pässen über die Flügel und kamen oft an den Strafraum der Gastgeber - ein Tor konnten wir aber erneut nicht feiern.

Dann folgte ein gefühlter Schlag in den Nacken - unsere Abwehrkette schob vor einem Querschläger oder zu weit gesetzten langen Ball der Gegner rechtzeitig gut raus - der gegnerische Stürmer demnach klar im Abseits schob aber in unser Tor im Duell gegen den Torwart ein. Selbst die Bank der Gäste ging schon mit dem im Abseits stehenden Stürmer ins Gericht - nicht aber der Schiedsrichter, der aus unserer Hälfte nachlief und Tor für Waldenau gab.

Wir ließen uns nicht beirren und spielten weiter guten aber im Abschluss glücklosen Fußball. Statt den Ausgleich fingen wir einen Gegenangriff. Zunächst konnten wir den ersten Schuss abwehren aber der neben unserem Torhüter stehende Stürmer konnte erneut aus klarem Abseits aktiv werden und zum 0:2 einnetzen.

 

In den letzten 15 Minuten wuchs der gegnerischer Torwart mit 3 tollen Paraden über sich hinaus und einmal rettete der Querbalken die Waldenauer vor einem Gegentor.

Der gegnerische Trainer zeigte sich sehr fair und bestätigte die klaren Abseitssituationen seiner Stürmer und munterte unsere Spieler nach toller Spielweise auf. Unterm Strich hätten wir heute die Tore machen müssen nach der guten Spielweise. Heute vermissten wir unseren Mittelstürmer schmerzlich. 

 

Bei diesem Spielverlauf fiel uns folgender Spruch ein: Erst hatten wir kein Glück, dann kam auch noch Pech dazu.

 

Nächste Woche wollen wir im Testspiel gegen SV Lurup 2002er ran.

 

 

 

2. Runde Pokal – 3:1 TuS Hemdingen-Bilsen 1. B

 

 

Am vergangenen Sonntag empfingen wir aus dem Umland das Team aus Hemdingen.

Der Kreisligist hatte sich unseren Informationen nach außerordentlich auf das heutige Spiel vorbereitet. Uns fehlten erneut paar Leistungsträger aus der Frühjahrsserie.

 

Beide Teams begannen das Spiel sehr konzentriert. Hemdingen zeigte nach ersten Holsatia Chancen hohes Engagement und machte deutlich, dass sie die Überraschung hier erzwingen wollten und unsere Bezirksligatruppe aus dem Wettbewerb verabschieden wollten. Nach sehr viel Ballbesitz in der Hemdinger Hälfte setzte Hemdingen erste motivierte Angriffe und versuchte hohes

Tempo zu spielen. Nach Rund 20 Minuten das überraschende 0:1! Hemdingen zu

Recht am Feiern.

 

Holsatia nun unter Druck und verlor viele leichte Bälle vor dem Gegnerischen Strafraum. Durch gutes Zustellen eroberten wir den Ball zwar oft zurück aber verloren ihn nach 6-8 Stationen wieder unnötig. Das sank Niveau des Spiels sank sichtbar ab. Das Zwischenzeitige 1:1 offensichtlich nicht genug um das eigene Spiel auszuziehen aber die Chancen häuften sich, weil Hemdingen

läuferisch im Vergleich zunehmend nachließ und immer weniger nach vorne umsetzten konnte.

 

In der Halbzeitpause nahmen wir uns vor mehr für die Passgenauigkeit in der Offensive zu tun um das Spiel komplett zu drehen. Dies Gelang uns heute gut. Nach 10 Minuten der zweiten Halbzeit nutzen wir die Unordnung des Gegners nach einer Standardsituation aus uns erzielten die 2:1

Führung. Das Spiel wurde nun robuster. 6 Gelbe Garten – 4 Davon für die Gäste – waren die Folge. Leider gab es nicht nur verbale Spitzen wie von beiden Teams, sondern auch eine direkte Beleidigung eines Spielers Hemdingen an den Holsatia Trainer. Kurz vor Schluss nutzten Holsatia noch einen Angriff und Torwartabpraller zum 3:1 Endstand. Weitere Großchancen wurden davor liegengelassen.

 

Insgesamt ein verdienter Sieg in einem umkämpften Pokalspiel. Der unterklassige Gegner war sportlich gut vorberietet und sichtbar sehr motiviert heute für eine Überraschung zu sorgen. Durch den Rückstand war das Spiel zwischenzeitig sehr spannend.

 

Am 25.09.2018 erfolgt die Auslosung der 3. Runde im Pokalwettbewerb – wir sind dabei!

 

 

2. Spieltag - 1:6 Heimschlappe gegen Rantzau

 

 

Am zweiten Spieltag unserer Staffel hatten wir unsere Nachbarn vom SSV Rantzau 1. B zu Gast.

In den letzten Jahren war dies immer ein knappes und dadurch spannendes Spiel. Heute war das Ergebnis (zu?) deutlich.

 

Die 4 Gegentore in den ersten und letzten Sekunden der beiden Halbzeiten ließen uns schlecht aussehen. Intern versuchten wir uns anzumahnen um unser Können abzurufen. Leider schafften wir dies heute kaum. Ein 0:3 zur Halbzeit und am Ende 1:6 war das Resultat.

 

Ein faires Spiel ging heute klar verloren aber wir werden wieder aufstehen (!!) - am besten schon nächsten Samstag in der 2. Runde des Pokals.

 

 

2. Runde Pokal - wir sind dabei! 

 

 

Dieses Wochenende ging es in der ersten Runde des diesjährigen Pokalwettbewerbes zur Sache.

 

Unser Team trat zu Hause auf unserer Wilhelmshöhe gegen die 1. B (A1) aus Hetlingen an.

Das Spiel begann mit einem schnellen Tor Holsatia sowie später einem Fehlgriff des gegnerischen Torhüters. In der zweiten Minute stellten wir den Gegner schon im eigenen Strafraum die Passwege

zu. Der Gegner wollte sich spielerisch befreien und tappte in die Falle, sodass wir den Fehlpass aufnahmen und platziert in das leere Tor des überraschten Torhüters einschossen. Wenig später war unser 9er durch und überspielte den Torwart, der im Hochsprung/Klären in der Situation Probleme hatte. Das frühe 2:0 sorgte aber nicht für Klarheit. Durch einen direkten Freistoß kam der Gegner nochmal ran. Wir zeigten aber erneut unsere stark verbesserte Offensive im Vergleich

zum letzten Spiel und schossen das 3:1. Vor der Pause kämpfte sich Hetlingen nochmal auf 3:2 ran.

Die zweite Halbzeit wurde intensiver geführt. Einige klare Chancen, die toll herausgespielt wurden, ließen wir liegen und hielten das Spiel somit aus unserer Sicht unnötig spannend.

 

Am Ende stand ein verdientes 3:2 als Ergebnis da und die zweite Runde des Pokals war erreicht.

Nun geht es gegen die Nachbarn aus Hemdingen in der 2. Runde zur Sache. 

 

 

1. Spieltag - 0:1 in Heidgraben

 

Am ersten Spieltag vergangenen Samstag, den 25.08.2018 traten wir auswärts in Heidgraben gegen die 1. B (A1) an.

 

Zwei Stammspieler standen uns aus internen Gründen nicht zur Verfügung, beide begleiteten das Team aber dennoch loyal. Der Gegner informierte uns vor Ort spontan, dass der angesetzte Rasenplatz vereinsintern plötzlich gesperrt wurde und wir mussten um einen Spielausfall zu umgehen auf dem scheinbar kleineren Kunstrasen ran.

Das Spiel begann wie erwartet umkämpft aber trotzdem von beiden Seiten fair. Beide Teams störten sich im Spielaufbau. Heidgraben stellte defensiv gut zu. Zur Halbzeit stand es 0:0. In der zweiten Hälfte schloss Heidgraben einen Konter mit einem Flachschuss am herauseilenden Noah ab und ging in Führung.

Fortan versuchte Holsatia den Strafraum von Heidgraben zu bespielen. Insbesondere in den letzten 10 Minuten spielte sich fast das ganze Spiel in der Hälfte von Heidgraben ab. In einer Szene schauten alle zum Schiedsrichter als Jordan von 2 Gegnern im Strafraum zu Fall gebracht wurde - der Pfiff blieb aus. Weitere Gelegenheiten wurden vom Gegner vereitelt oder zu ungenau ausgespielt. Es blieb bei in dem engen Spiel beim 0:1. 

 

In der Tabelle wird dies vorerst den Platz 6 von 8 zur Folge haben.

 

Die kommenden Trainingswochen werden aufgrund Abwesenheiten des Trainers (u. a. Prüfungen beim HFV) terminlich angepasst. Siehe Termine.

 

Die Niederlage zum Auftakt wurmte die Jungs sehr. Im Training werden wir sichtbare Handlungsbedarfe aufarbeiten und als Team uns weiter formieren um in der Abstimmung auf dem Platz gewohnte Stärken wieder herzustellen. Nächstes Wochenende in der 1. Runde im Pokal wollen wir uns verbessert bzw. effektiver zeigen.

 

Trainingsauftakt Herbstrunde 2018

 

In dieser Woche startete unsere Mannschaft mit den letzten dazustoßenden Urlaubern und einigen Probespielern in die Saison. Mit einem Teil der Mannschaft konnten wir bereits in den Ferien zur Vorbereitung trainieren und spielen.

Durch Umstrukturierungen im Jahrgang muss das Team sich insgesamt noch "finden". Unser Auftakt ist mit über 20 Spielern beim Training gelungen.

 

Die Jungs sind gierig die Saison in der höchsten Bezirksliga U17 positiv zu gestallten und wollen sich von Spiel zu Spiel sportlich finden und steigern.

Am Samstag geht im Rahmen des ersten Spieltages auswärts gegen Heidgraben (Siehe Termine) los!

 

 

 

 

Spielbericht SV Groß Borstel 1. B - 6:3

 

Leider sagte unser Gegner für das erste Vorbereitungsspiel

Horner TV 1. B ab. Die Zwischenzeitigen Trainingseinheiten in den Ferien waren

durch die vielen abwesenden Urlauber geprägt. Die Spieler, die vor Ort sein konnten, waren sehr motiviert und tankten für sich Inhalte um fit durch die Herbstrunde zu

kommen.

 

Am Ende der Vorbereitung traten wir mit den verfügbaren

Spielern beim SV Groß Borstel auswärts auf Kunstrasen an. In der ersten

Halbzeit war uns deutlich anzusehen, dass wir noch nicht gut eingespielt waren

und einigen die Spritzigkeit fehlte. Wir waren in einem offenen Spiel im Abschluss

jedoch übelregen bei 4:4 Chancen stand es zur Halbzeit 3:0 für uns. Unser Torwart

war stark fokussiert und ließ den motivierten Gegner verzweifeln.

Die zweite Halbzeit entwickelte sich zum offenen Schlagabtausch.

SV Groß Borstel war anzumerken, dass in Hamburg die Ferien vorbei waren und konditionell

Vorteile trainiert wurden. Unsere zwischenzeitige 6:1 Führung wurden in den

letzten Minuten in ein 6:3 umgewandelt.

 

Unser Fazit war, dass wir als Bezirksligist vor dem Tor und

individuell überlegen waren aber im mannschaftlichen Zusammenspiel und vor allem

beim Thema Kondition/Ausdauer ran müssen. Insgesamt aber ein verdienter Sieg

für Holsatia bei einem freundlichen Gastgeber.

 

Strategieplan Herbstrunde 2018

 

Unsere Mannschaft bringt zur Herbstrunde 2018 nur noch ein Team an den Start. Unser Team 1 haben wir aufgelöst. Siehe dazu unseren Vorbericht.

 

Wir entschlossen uns die Meldungen in der Bezirksliga mit möglicher Qualifizierung in die Aufstiegsstaffel zur Landesliga für unser Team zu tätigen. Den Landesligaplatz gaben wir nach interner Beratung an den Verband zurück, sodass TSV Lorbeer nachrücken konnte. Ein Aufstieg in die Landeliga ist jedoch nicht das dringende Ziel und es besteht in keinem Fall eine Drucksituation. Von Spiel zu Spiel wollen wir sehen was für uns sportlich drin ist. Der Verband sortiere uns in die höchste Bezirksliga im alten B-Jugendbereich. Nachdem wir uns in den letzten beiden Jahren mit dem bisherigen zweiten Team in der Bezirksliga stabilisiert haben und zuletzt sogar einen Vizetitel errungen haben ist dies der logische nächste Schritt.

 

Wir verfügen trotz aller Erschwernisse, die das Alter so mit sich bringt, über eine motivierte, charakterstarke und loyale Mannschaft. Leider haben sich zuletzt im Umkreis viele Teams verabschiedet, mit dem man sich auf Derbyniveau gern gemessen hat.

 

Nach Auswertung der lückenlosen Rückmeldungen zu den Abwesenheiten unserer Spieler in den Sommerferien erschien es sinnvoll in den letzten beiden Ferienwochen Training anzubieten. Das Training wird inhaltlich sich von Einheit zu Einheit steigern um Rückstände im Ausdauer und Kraftbereich zu dezimieren. Weiter soll das taktische Verständnis wieder geweckt werden um die zuletzt guten Offensivqualitäten zur Chancenentwicklung wieder auszupacken. Aber auch das geschlossene Defensivverhalten muss gepaart mit taktischer Disziplin wieder einen wichtigen Punkt einnehmen.

 

Ende des Jahres wird der vereinseigene Kunstrasenplatz als weitere strukturelle Ressource fertig gestellt. Die Weichen sollen sportlich aber auch mental wieder für eine weitere tolle Saison gestellt werden!

 

Termine:

07.08.2018 Dienstag 17:30 - 20:00 Uhr - Wilhelmshöhe - Training - Auftakt, Besprechung

09.08.2018 Donnerstag 18:00 - 20:00 Uhr - Wilhelmshöhe - Training

15.08.2018 Mittwoch 19:00 - 21:00 - Hamburg - Testspiel Horner TV 1. B (A1)

16.08.2018 Donnerstag 18:00 - 19:00 Uhr - Liether Wald - Training - Laufeinheit

18.08.2018 Samstag 15:00 - 17:00 Uhr - Hamburg - Testspiel SV Groß Borstel 1. B (A1)

 

Ab 20.08.2018 reguläres Training / Ende der Ferienzeit

 

Details zu unseren Testspielen können wie gewohnt über die Kaderübersichten in unserer WhatsApp Gruppe eingesehen werden. Bei Rückfragen oder Veränderungen zu den Abwesenheiten bitte direkt an mich – Bent Vieth – wenden.

 

So

05

Aug

2018

Abschied Team 1

Nach unseren letzten Spiel gegen das schwedische Team  Emmbolo

 

 

Der Gothiacup war ein würdiges Ende für unsere 2002-Jahrgangsmannschaft Team 1.

 

Der Kader für den Leistungsfußball ist einfach zu klein. Vergeblich haben wir nach engagierten leistungsstarken Fußballer in der Umgebung gesucht, leider fruchtlos.

 

Weiter haben wir Partner gesucht, um eine SG zu bilden – leider fehlt hier der Mut dazu,

 

wenn man den Hamburger Vereinen in Sachen Qualität und Quantität etwas entgegensetzen möchte, sollten sich die Vereine aus den Randgebieten dafür öffnen.

 

Unser Kader war zum Sommer des letzten Jahres stark geschrumpft. Zwei Spieler wechselten zu den Football Fighters unseres Vereins, einer machte ein Jahr Schüleraustausch, einer wechselte zum Oberliga Team der U17 Union Tornesch, vier Spieler ist der Leistungsbereich auf Dauer zu aufwendig und anstrengend und gingen in unser 2. Team.  Acht Spieler weg, gut dass sich da sechs Spieler von der TBS Pinneberg anboten. Leider passte es nicht, so dass diese ende des Jahres wieder weg waren.

 

Es war schon eine ganz starke Leistung vom Kern der Mannschaft, dass genau diese mit nur dreizehn Spielern, ohne Torwart, den sechsten Platz in der Landesliga geschafft haben. Einige konnten sich trotz oder gerade wegen den Problemen deutlich weiterentwickeln.

 

Genau dieser Kern ist dann mit nach Göteborg gefahren mit einigen Spielern aus dem 2. Team und der U17.

 

Da auch unsere 2001er Oberligisten einen engen Kader haben, macht es Sinn, dass unser Jahrgang 2002 nur noch eine Mannschaft stellen wird.

 

So bleibt der Kern zusammen und geht in den Holle Teams auf 😊

 

 

 

Gerne hätte ich das Team noch in den Herrenbereich geführt, schweren herzend trage ich diese Entscheidung, die die Mannschaft gemeinschaftlich mit Abschluss des Gothiacups trafen. Es blieb uns leider keine andere Wahl, als unser Team in den anderen Holle Teams aufgehen zu lassen. Ich bin mir sicher, dass die guten Jungs gut aufgehoben sind. Somit ziehe ich mich auch aus dem Jahrgang 2002 zurück und sage Tschüss und blicke auf vier sehr intensive Holle Jahre zurück, diese Zeit bleibt in Guter Erinnerung.

 

Wir zogen in diesee Woche unsere Mannschaft aus der Landesliga U17 zurück.

Der FTSV Lorbeer rückt für uns nach.

 

Sa

21

Jul

2018

Gothiacup 2018

https://results.cupmanager.net/661795,2018,de/live/17022709

 

Unsere Mannschaft ist aktuell beim Gothiacup, den größten Internationalen Jugendfußballturnier weltweit.

Seit Sonntag, 15.07. vertreten wir die Holsatia Farben. Ein Team aus einer Zusammenstellung aus der Ersten und Zweiten und Dritten B-Junioren.

Dieses gemische Team verkaufte sich sehr teuer.

In jedem Spiel überzeigte die Mannschaft, spielte stets am Limit.

 

Gruppenspiele:

- Raelingen ( Nor ) 1-1

- Lizzy FC ( Ghana ) 0-1

- Västeras FK ( Swe ) 2-1

 

In den der Spiele hatten wir mehr Spielanteile und Chancen. Leider nutzeten wir unsere Chancen nicht hinreichend, so dass es nur zum 3.Platz reichte.

https://results.cupmanager.net/661795,2018,de/division/16884039

 

In der Runde 2 gab es ein sehr engagierte Schweden, die das Spiel unbedingt gewinnen wolltem, wie wir auch.

- Viggyholms IK FF  ( Swe ) 1-0

 

Direkt nachdem Spiel ging es zur nächsten Spielstätte um den Einzug in das Achtelfinale.

 

- Emmaboda FK ( Swe ) 0-0  4-5 nE

Beide Teams waren nicht mehr ganz frisch, durch die zahlreichen Spiele.

Wir kamen besser ins Spiel in der ersten Viertelstunde.

Dann kamen die Schweden besser rein und zeigten einige starke Aktionen.

In der 2. Halbzeit sind wir Stück für Stück immer besser und waren am Ende dran am 1-0, doch gleich 2 x rettet der Gegner auf der Linie. Das lässt sich alles noch mal auf den Live Stream anschauen. Das Drama.

 

So  schieden wir ungklücklich aus, die Enttäuschung groß, es war mehr Möglich gewesen.

Den letzten Tag genossen wir in Göteborg in vollen Zügen. Sahen tolle Spiele, bleibene Begegnungen mit hübschen weiblichen Sportlerin.

Eine Strassenbahnfahrt, die wohl keiner vergessen wird.

 

Ein toller Abschluss

 

 

 

 

 

 

 

So

24

Jun

2018

TuS Osdorf – Holsatia im EMTV 0-0

Der frisch gebackene Landesliga Aufsteiger U17 suchte kurzfristig noch für ihren Saisonabschluss einen würdigen Gegner.

Wir suchten somit Spieler zusammen, 2 aus unserer 01er, 2 Testspieler, 2 aus unserer Zweiten, Rest unserer 2002er.

Diese Mixmannschaft beherrschte schnell das Geschehen auf dem Platz am Blomkamp in Osdorf.

Das Tempo hoch, schnelle Balleroberungen, direktes Spiel in die Spitze, gute Chancen, der Abschluss aber ohne Entschlossenheit, mit nicht immer guten Lösungen. Über 10 gute Möglichkeiten, kein Tor. So fühlte sich es beim Abpfiff wie eine Niederlage an.

Erstaunlich, wie schnell sich unsere Spieler als Team zusammen fanden und Ihre Aufgaben zum größten Teil gut lösten.

Der Gastgeber konnte sich eine gute Möglichkeit erarbeiten in einem fairen Spiel, wo das Spiel immer im Vordergrund stand. So macht Fußball Spaß.

 

So

27

Mai

2018

U16 Landesliga: SV Curslack Neuengamme – Holsatia im EMTV 2-4

U16 Landesliga:  SV Curslack Neuengamme – Holsatia im EMTV  2-4

 

 

 

Nachdem wir das wichtige Spiel gegen Rahlstedt in der Woche überraschend klar mit 6-2 gewannen, konnten wir unser 2. Nachholspiel alles klar machen, um noch vor dem letzten Spieltag den Klassenerhalt zu schaffen.

 

Der Gastgeber konnte noch Rechenspiele machen und hoffte auf einem Sieg, um den Klassenerhalt noch zu schaffen.

 

Wir hatten Respekt vor diesem Spiel, da der Gegner vor gut drei Wochen einen neuen Trainer bekamen. Der konnte eine Menge bewegen, da die Mannschaft bis dahin sieglos war und nicht Landesligatauglich war. Es gab ein 3-0 gegen Rahlstedt, dann ein sensationelles 0-0 gegen den Tabellenführer ETV. Weiter konnte man im Achtelfinale gegen Paloma – Spitzenteam aus der Oberliga – gut dagegenhalten und nur knapp verlieren.

 

Wir stellten uns auf eine Mannschaft ein, die aus einer starken Ordnung heraus spielt.

 

Wir wollten keines falls in Konter laufen und stellten das Spielkonzept entsprechend ein.

 

Schon in der 5‘ gingen wir mit 1-0 in Führung nach einer tollen Kombination über deren linken Seite. Die ersten 10‘ hatten wir leichte Spielvorteile. Das änderte sich dann zunehmend. In der 28‘ deckten wir nicht entschlossen Genug im Zentrum, dass nutzte der technisch starke offensiv Spieler zu einem Steilpass. Der Stürmer frei vorm Tor zum 1-1. Nur 4‘ später verlor ein Spieler von uns den Ball  als letzter Mann, dass nutzte der Gastgeber zum 2-1 und machte aus ihrer 3. Chance das 2. Tor.

 

Unsere Antwort kam genau 2‘ später. Toller Doppelpass am Strafraum und unser Stürmer frei vorm Torwart. Er lenkte den Ball in den Winkel zum 2-2 – der Halbzeitstand.  Wenig Chancen auf beiden Seiten, viele Tore.

 

 

 

In der 2. Halbzeit ließen bei einigen Holle Spielern die Kräfte nach, die Sonne brannte auf dem Kunstrasenplatz, die Wärme wärmte die Füße unser Spieler zusätzlich. CN hatte mehr vom Spiel, fand aber weiter keine Mittel, um uns auszuspielen. Wir halfen da nach und servierten gleich 2 x zu guten Einschusschancen. Diese vergaben aber.

 

Ab der 45‘ bekamen wir die 2. Luft, gestützt durch frische Kräfte. Eine tolle Flanke von unserer linken Seite und ein Spieler im Fünfer frei, vergab. In der 50‘ gleiche Szene, nur stand diesmal unser eingewechselter Spieler da und drückte aus 3m ein. 7‘ später lief unser Stürmer alleine auf den Torwart von CN zu, umkurvte den und der Torwart senste unseren Stürmer im Strafraum um. Die Gelbe Karte eigentlich zu wenig, der Elfmeter klar. Wir nutzten diesen Strafstoß zum insgesamt verdienten Sieg. Verdient, weil wir unsere Angriffe bis zum Strafraum ausspielten mit gleich vier Toren.

 

Somit stehen wir aktuell auf den 6. Platz.

 

Jetzt steht die Holle Tür weit offen für Spieler, die Interesse haben in der U17 Landesliga zu spielen und das auf unseren neuen Kunstrasenplatz an der Wilhelmshöhe. Wer Interesse hat, soll sich gerne melden 😊

 

Do

24

Mai

2018

U16 B-Landesliga: Holsatia im EMTV – Rahlstedter SC 6-2

U16 B-Landesliga:  Holsatia im EMTV – Rahlstedter SC  6-2

 

 

 

Am Dienstag Abend kam es zu vielleicht schon vorentscheidenden Spiel für den Klassenerhalt zwischen den 9. Und 8.

 

Nachdem erheblichen personellen Problemen unserer Mannschaft war der Kader wieder besser aufgestellt für das Spiel. Im Hinspiel gab es noch ein 4-2 für unser Team, von daher hatten wir gute Hoffnung.

 

 

 

Für dieses Spiel musste eine neue taktische Ausrichtung her, da an bestimmten Stellen Spieler fehlten, weiter wollten wir den Rasenungeübten Gästen das Leben schwer machen.

 

Der Plan ging voll auf. Zunächst wackelte unsere Defensive noch, geschuldet der taktischen Maßnahme. So musste unser Torwart 2 x ran und machte es prima.

 

Dann konnten unsere Angriffswucht gestartet werden, die Rahlstedt immer weniger in den Griff bekam. Mehr und mehr verunsichert kam es zu großen Räumen für unsere Angreifer.

 

Besonders zwischen der 20 und 30‘ schlugen wir zu ( 1-0, 2-0, 2-1, 3-1). Dann kam der RSC besser ins Spiel und drückte uns erstmalig ein. Das nutzten wir zu einem Konter. in der 4‘ der Nachspielzeit zum 4-1 Halbzeitstand.

 

 

 

Der RSC drückte auch zu Beginn der 2. Hälfte und kam auf 4-2 heran.

 

Wir reagierten und brachten frische Kräfte und erzielten in der 51‘ das beruhigende 5-2. Das Spiel litt nun immer mehr unter zahlreichen Unterbrechungen. Der RSC hörte aber nicht auf, versuchte stets Druck zu halten, dass Spiel aber ausgeglichen. Nach einem Eckball erhöhten wir auf 6-2 nach einem Kopfball.

 

 

 

Ein ganz wichtiger Erfolg, wo wir unsere Chancen gut nutzten. Der Sieg ganz sicher verdient, sicher hatte sich der RSC aber unter Wert geschlagen.

 

 

 

Diese 3 Punkte bringen uns 2 Punkte Vorsprung vor RSC. Diese müssen nun gegen den Tabellenvierten UH Adler ran, ein starker Gegner.

 

Wir spielen noch beim Letzten CN und im letzten Spiel gegen HEBC, den Tabellen Sechsten. Bei einem Sieg überholen wir die Eimsbüttler sogar noch.

 

 

 

Unser Team steht somit vor der Saisonplanung zur U17 B-Landesliga

 

Unser Team sucht hierzu noch Spieler, welche große Lust haben im Leistungsbereich zu spielen.

 

Wir erwarten von dem Spieler: Große Motivation, Engagement. Die Fähigkeiten sollten der Klasse angemessen sein. Besonders wichtig ist die Teamfähigkeit.  Das Klima in der Mannschaft ist intakt mit einer guten Mischung von Anspannung und Spaß.

 

Im Juli geht es mit der Mannschaft zum Gothiacup, Göteborg, Schweden, größtes Fußballjunioren Turnier weltweit, für eine Woche.

 

Unser Kader zur neuen Saison liegt bei 14 Spieler. Zuwenig für eine komplette Saison.

 

Unter 18 werden wir kaum melden können. Von daher freut sich das Team über jede Verstärkung. Alles was in 2002 oder 2003 geboren ist.

 

Wer Interesse hat, kann sich gerne bei uns melden.

 

Bericht in der Holsteiner November 2015 über unsere gelungende Reise

Neuer Trikotsponsor CMA

obere Reihe r nach l: Thomas Ohls - Bent Vieth - Jordan N - Paul B - Jannic B - Luca A. - Tim vA - Fionn W - Fabian T - Patrick L - Felix W - Samuel Z - Hannes K - Oliver C - Umut B - Marcus Goerke

mittlere R: Bjarne D - Angelo S - Semih Z - Till A - Simon N - Linus W - Valentino E - Max K - Patrick S - Paul J - Colja R - Jonathan G

untere R: Finn L - Tamino A - Philipp T - Friedrich Z - Mahir A - Matti S - Noah G - Philipp G - Philip C - Jason K - Finn S

Aktuelles Foto Aller folgt!

Obere Reihe l n r: Jannik Ruhser-Max

Waskow-Kevin-Jonathan-Patrick-Paul-Luca-Till-Yannic-Tim-Fionn-Paul-Fabian-Yannik-Hannes-Samuel-Darian-Trainer Thomas Ohls -

mittlere Reihe l n r: Linus-Tamino-Pat

rick-Max-Jan Ole-Noah-Mahir-Simon-Christian-Finn-Colja-Finn-Jason-Semih-Trainer-Bent Vieth - Betreuer Jens Junge.

Untere R. v r n l: Umut-Deniz-Felix-Oliver-Philipp-Philip-Angelo-Paul-Jordan-Philip-Jeróme

Es fehlen: Tom-Valentino-Moritz-Bjarne-Friedrich-Simon

Betreuerin Melanie Betreuer  Simon TW-Trainerin Michaela TW-Trainer Marcus Goerke - Fitness Trainer  BoukaiaAbdelaziz